Dorn Therapie

Therapie weiterempfehlen

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Die Dorn-Therapie ist eine sanfte Mobilisation von dysfunktionellen Wirbeln und Gelenken. Es handelt sich um eine komplementärmedizinische manuelle Methode, die etwas an Chiropraktik erinnert, in ihrer Ausführung jedoch von dieser grundsätzlich verschieden ist und auch Elemente der Meridianlehre der traditionellen chinesischen Medizin einbezieht.

Die Methode besteht aus 3 Teilen:

  • Die Therapie und Behandlungstechniken
  • Die Eigenübungen für die Betroffenen
  • Vermitteln eines ganzheitlichen Verständnisses der Problematik mit den möglichen Zusammenhängen der Beschwerden

Mit dieser Methode können Beschwerden im Bereich der Wirbelsäule und auch Ausstrahlungen in die Beine, Arme und Kopf behandelt werden. Orthopädische und peripher neurologische Beschwerden können behandelt werden, wie zum Beispiel dauerhafte einseitige Muskelverspannungen, Schweregefühl, Tennis- oder Golfer-Ellenbogen etc.

Beschwerden der inneren Organe können, wenn sie differentialdiagnostisch abgeklärt sind, ein zusätzlicher Behandlungsbereich der Behandlung sein.

Weitere Therapien

TCM Therapie

Akupunktur Bei der Akupunktur werden dünne Nadeln in Punkte entlang der Meridiane gesetzt. Die Nadeln können je nach Krankheitsbild an über 360 verschiedenen Punkten eingesetzt

Massage

Die Massage dient zur mechanischen Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreiz. Die Wirkung der Massage erstreckt sich von der behandelten