TCM-Therapie

Therapie weiterempfehlen

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on email

TCM-Behandlungen sind über die Zusatzversicherung für Alternativ- und Komplementärmedizin abrechenbar.

Akupunktur

Bei der Akupunktur werden dünne Nadeln in Punkte entlang der Meridiane gesetzt. Die Nadeln können je nach Krankheitsbild an über 360 verschiedenen Punkten eingesetzt werden. Sie lösen unter anderem Stauungen und regulieren bestimmte Organsysteme. Die körpereigene Selbstregulation wird angeregt und die Selbstheilungskräfte werden aktiviert.

Pflanzenheilkunde

Die verschriebenen Rezepturen werden genau den individuellen Störungsmustern des Patienten angepasst. Es werden zum Beispiel Wurzeln, Samen, Früchte, Blüten, Blätter, Pilze, Algen etc. verwendet. Alle Mittel werden in der Schweiz nach strengsten Kriterien auf Reinheit und Identität geprüft.

Tuina

Das chinesische Wort Tuina bedeutet “schieben und greifen” ( 推 = tui, schieben 拿 = na, greifen). Tui und Na sind zwei der über 30 verschiedenen Grifftechniken dieser manuellen Therapie. Die Tuina-Therapeutin nimmt auf die verschiedenen Punkte des Körpers und die damit verbundenen Funktionsstörungen im Körperinnern Einfluss. Spezielle Techniken, Griffe und Akupressur werden angewendet. Stauungen werden gelöst und Krankheitssymptome gelindert. Die Tuina-Behandlung ist sehr gut für Kinder und Babys geeignet.

Schröpfen

Durch die Erwärmung spezieller Schröpfgläser wird beim Aufsetzen auf der Haut ein Unterdruck erzeugt. Dadurch wird unter anderem die Durchblutung angeregt und der Stoffwechsel verbessert.

Moxa

Bei der Moxa-Therapie werden die Akupunkturpunkte oder grössere Gebiete durch Erwärmung stimuliert. Als Wärmequelle wird die getrocknete Beifuss-Pflanze (japanisch Mogusa => Moxa) verwendet.

Gua Sha

Gua Sha besteht aus wiederholtem Schaben auf eingeölter Haut mit einer abgerundeten Kante (刮 = gua, schaben 痧 = sha, akute Krankheit). Diese Methode verursacht eine verstärkte Durchblutung der Haut, wobei kleine punktuelle Blutungen entstehen können/sollen. Es dauert normalerweise ein paar Tage, bis diese wieder verschwinden. Typischerweise verspüren Patienten sofort eine Erleichterung und Veränderung. Gua Sha kann zum Beispiel bei Schmerzen oder Verspannungen eingesetzt werden.

Kosmetische Akupunktur

Die kosmetische Akupunktur ist eine natürliche Methode zur Faltenbehandlung. Die Nadeln im Gesicht fördern die Kollagenproduktion. Kosmetische Behandlungen sind nicht über die Zusatzversicherung abrechenbar.

Weitere Therapien

Massage

Die Massage dient zur mechanischen Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreiz. Die Wirkung der Massage erstreckt sich von der behandelten

Spiraldynamik

Die Spiraldynamik ist ein dreidimensionales, anatomisch-funktionell begründetes Bewegungs- und Therapiekonzept. Einfacher formuliert: Die Spiraldynamik bietet eine lernbare Gebrauchsanleitung für den menschlichen Körper – von Kopf